vw teilemarkt

Große Ansaugbrücke nicht genug Schub?!

PowerTom
  • Themenstarter
PowerTom's

Hallo zusammen,
wie einige mitbekommen habe, bin ich seit 2 Wochen stolzer Besitzer eines Golf 2 mit GTI 16V Triebwerk. Der Motor hat ne große Ansaugbrücke (Innen 50mm) und bekommt etwa bei 4300 Touren einen richtigen Schub, das ist schon beeindruckend.
Was ich allerdings festgestellt habe, dass wenn ich in den nächsten Gang schalte und unter diese 4300 Touren komme, der Wagen echt absackt. Sprich, das fühlt sich an als wenn er gebremst würde.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder kann mir dazu was schreiben.

Ich besitze auch noch die originale "kleine" Brücke, die würde dann wohl in den unteren Drehzahlbereichen mehr bringen oder? Wäre da das beschleunigen nicht flotter?
Wo genau seht ihr die Unterschiede der beiden Varianten?

Gruß Tom



es is halt so.. hast du einen geringeren ansaugeQuerschnitt.. ist das Drehmoment im unteren bis mittleren Drehzahlbereich meist ideal.. da der größte teil eines fahrzyklus in diesen Drehzahlen stattfindet...

hast du einen größeren Durchmesser ist dies die Ursache das man mehr Leistung oben raus bekommen kann.. da weniger Wiederstände vorhanden sind..

aber da die inneren Strömungen der Luft in den Ansaugkanälen der Brücke geringer ist ist meist eine etwas geringere Leistung /Drehmoment im gleichen Drehzahlbereich zu merken wie wenn man eine etwas kleinere Brücke drauf hat..

somit kann dies schon möglich sein..!

hast du denn auch was andres geändert am Motor? oder nur die Brücke?


PowerTom
  • Themenstarter
PowerTom's

Nur die Brücke ist geändert. Ich tendiere aber stark dazu, die kleinere wieder zu verbauen.
gruß Tom





auch wenn es viele nicht wahr haben wollen.. aber jede Änderung am Motor wird sich einerseits auswirken..

auch wenn man ein ! originales Teil ändert.. was Original wo anders verbaut ist..


ich hab es sehr stark in der Polo Szene gemerkt.. die einen schwören auf die NZ/PY Brücke die andren auf die 3F Brücke..

am ende ist es eher ne Abstimmungsache und wie man seine Motor-Charakteristik haben möchte..

entweder Drehmoment und Leistung unten raus.. oder richtig Druck oben rum.. und unten eher weniger..

ich tendiere bei nem aufgeladenen Motor deutlich zu 1....

bei nem 16v immer zu 2..
da das nen Motor ist der Drehzahl benötigt um Leistung zu bringen...

messe das doch am besten mal mit ner Stoppuhr..!

mach nen Autobahnlauf... ein mal Beschleunigung aus dem 3ten Gang von 60 raus auf 140. und
und nen Lauf im 4ten von 80 bis v-max...
dann wirst du den Unterschied sehen.. am besten du nimmst das dazu auch mal auf..!

selber merkt man den Unterschied ned mal aber an der Zeit wirst du es merken..!bzw an dem Drehmomentverlauf..!


PowerTom
  • Themenstarter
PowerTom's

Klingt plausibel,
ich werde meine Fahrweise wohl dem GTI 16V anpassen müssen. Seit ich ihn besitze (2 Wochen) fahre ich eigentlich eher untertourig, sprich ich schalte meistens schon bei 4000-4500 Touren und erst da entfalltet sich eigentlich die Kraft. Wohl zulange BMW 6 Zylinder gefahren...
gruß Tom




ja das wohl wahr..=D taste dich dennoch an die Drehzahl erst an..

oder ist der motor vorher auch gut getreten worden..

weiste ja..=D immer erst schön warm fahren..
sonst is da verschleiß um so höher..!


PowerTom
  • Themenstarter
PowerTom's

Also getreten wurde er vorher sicher nicht und warm fahre ich ihn auch immer. Bis Öltemperatur bei 92 Grad liegt, da achte ich schon sehr drauf.
Gruß Tom




vwgolftreff.de
#8 - 11.11.2008py größte ansaugbrücke unterschied py nz ansaugbrücke golf 2 gti 16v unterschied größte ansaugbrücke
Antworten erstellen