vw teilemarkt

GTI Motor auf syncro Getriebe

G2syncro
  • Themenstarter
G2syncro's Golf II

Hallo, bin gerade dabei einen GTI Motor in einen Golf syncro zu bauen.
Leider ist mir jetzt erst so richtig aufgefallen, das es diese Motor-Getriebe kombination original nicht gegeben hat.
Wie ist das denn jetzt mit der Abgasnorm?
Muss ich da jetzt ein neues Abgasgutachten machen oder bekomme ich den so eingetragen?



Das Getriebe hat mit der Abgasnorm rein garnichts zu tun. Wenn der GTI die gleiche Norm, wie dein alter motor hat, dann gibts auch keine Probleme.

Und er sollte die gleiche haben.


U.U. musste doch ein Abgasgutachten ertsellen lassen, da die Getriebe sich von der Übersetzung unterscheiden und der Wagen dadurch ein anderes Abgasverhalten aufweist...

Wie gesagt..KANN SEIN..muss nich..Rein Mechanisch passt das Getriebe aber auf den GTI--da ja eh alles 827er Motoren verbaut waren...max Schwungscheibe und Kupplung vom Synchro übernehmen...

Wenn vorher 5 Gang war...und hinterher auch..wird kein Hahn nach krähen



G2syncro
  • Themenstarter
G2syncro's Golf II

Die Getriebeübersetzung hat ganz erheblichen Einfluss auf die Abgasnorm.
Der neue Polo Bluemotion z.B. hat eine längere Übersetzung bekommen um eine bessere Norm zu erreichen.
Meine Frage ist halt nur, ob der TÜV da so streng vor geht, oder ob das bei so einem alten Auto nicht so die Rolle spielt. Zumal er ja eh nur Euro 1 erfüllt.


ich denk dass es da keine probleme geben wird, hatten doch beide euro 1, oder?


G2syncro
  • Themenstarter
G2syncro's Golf II

Könnte sein das der GTI Euro 2 erfüllt, da bin ich mir jetzt aber auch nicht ganz sicher.
Na dann will ich mal das beste hoffen. Ich werd nach dem TÜV dann mal einen Lagebericht abgeben.


wenn der alte motor euro 1 hatte und der neue der rein soll euro 2 hat steht dem umbau sowieso nichts im weg, nur verschlechtern dürfen sich deine abgase nicht


wie siet den das dann aus, ich hab denn 90 psler dringehabt, bau auf 16V PL um! und der 90er ahtte den kaltlaufregler drin auf euro 3 und der 16V hat euro 1 sagt da der tüv was? wenn ja kann ich den kaltlaufregler austragen lassen?


gelöschtes Mitglied

    Endlich mal jemand der weiß, wie er seine Leistung auf dir Straße bringen kann! Wünsche dir sehr viel Spaß mit deinem Syncro! Und das mit der Abgasnorm wird schon irgendwie klappen! Eigentlich machen die da beim TÜV kein Problem bei Ordentlichen Umbauten! Aber bevor du das erstemal zum TÜV fährst, solltest du ein Gespräch mit dem Prüfer führen, der das alles abnehmen soll. Erzähle ihm was du machst und wie du dir das alles vorstellst, frag ihn dann nach seiner Meinung und ob er noch Vorschläge zum Umbau hat! Das finden die total gut und du hast die ersten +punkte schon eingefahren!

    mfg



    was ich doch sehr beachtlich finde ist, daß ein Getriebe Einfluß auf auf die Abgasnorm haben soll....

    Eigentlich werden die Abgase und deren Zusammensetzung durch:
    - Art und Qualität des Kraftstoffes
    - durch den Verbrennungsprozeß und der damit verbunden Parameter, wie Liefergrad, Verteilung des Kraftstoffes und somit Art der Einspritzung (strahlgeführt, wandgeführt, luftgeführt) oder den Temperaturen bei der Verbrennung (hohe Temperaturen viel NOx usw), beeinflußt.

    Welche Rolle spielt da ein Getriebe was nur Drehzahlen und Momente wandelt....?

    Hilfe...kann mir mal einer DAS erklären!

    in diesem Sinne


    gelöschtes Mitglied

      So viel ich das weiß, sind Motor und Getriebe immer so abgestimmt, das der Motor mit den wenigsten Abgasen die meiste Leistng erziehlt!
      mfg



      es gibt einen blöden Spruch...der heißt.. "Kraft kommt vom Kraftstoff" das ist so bei Verbrennungskraftmaschinen, was nun mal ein Motor ist.

      Wenn ich aus einen Motor 90PS haben will, dann dann muß ich nun mal Benzin/Diesel verbrennen wobei nun mal Abgase entstehen...die Frage ist doch...wie stelle ich den Motor ein, "fetter"/"mager" oder welche Gemischaufbereitung habe ich...was auch Einfluß auf die Beschleunigung hat.

      ...nun wenn ich eine Motor-Getriebekombination habe wo ich den Motor nur im "gedrückt" fahren muß (Vollgas und wenig Drehzahl) dann kann ich mir vorstellen das es bei älteren Motoren zu einer Verschlechterung der Abgaswerte im Betrieb kommt. Moderen Motore messen oder errechnen die Luftmenge und bestimmen die Menge des einzuspitzenden Kraftstoffs selbst.


      UND....eine Abgasuntersuchung wird bei stehendem Auto durchgeführt...da dreht sich kein Rad im Getriebe! ALSO ist es egal welches Getriebe..ODER?

      WAS NUN?

      in diesem Sinne


      gelöschtes Mitglied

        So viel ich weiß, wird bei Motor umbauten der Abgas auch auf einem Leistungsprüfstand gemessen! Also auch bei fahr situationen!
        mfg


        Ja...wenn ich was am Kennfeld ändere....

        ....ein moderner Motor arbeitet stur sein Kennfeld ab....und wenn ich daran nichts ändere, ändert sich auch die Zusammensetzung der Abgase nichts...

        ODER?

        in diesem Sinne


        vwgolftreff.de
        #15 - 01.03.2007beste kombination motor und getriebe golf getriebeuebersetzung golf syncro syncro getriebeübersetzung golf golf 2 gti motor in syncro golf 2 syncro mit gti motor golf syncro keine leistung g40 motor im golf syncro syncro getriebe an ein rp motor golf syncro getriebe golf syncro getriebe an g40 kaltlaufregler austragen
        Antworten erstellen

        Ähnliche Themen